Unser FSJ mit Jana Winkeljann

Seit dem 1. September 2019 bieten der SSB Münster und seine Sportjugend ein freiwilliges soziales Jahr an und ermöglichen es so jungen, engagierten Menschen ein Jahr lang hinter die Kulissen der Vereins- und Verbandsarbeit zu blicken.

Unsere derzeitige FSJ-lerin ist Jana Winkeljann, sie ist ausgebildete Sporthelferin und langjährige Teamerin bei unserer Ferienbetreuung "Bewegte Kids".  Ihr Jahresprojekt soll daher auch die Leitung der "Bewegten Kids" werden. Sie wird in ihrem FSJ angeleitet und unterstützt von unserer Fachkraft für Kinder- und Jugendarbeit.

Im folgenden werden regelmäßig Berichte von ihr über die alltägliche Arbeit als FSJ-lerin erscheinen.

01.09.2019 - 22.09.2019

In der ersten Woche in meinem FSJ wurde ich viel eingearbeitet in die Büroarbeit, aber auch mit zum Sportamt und Jugendamt für kurze Besuche mitgenommen. Mein erstes Wochenende habe ich direkt für zwei Bildungstage genutzt und an einer Aufbauqualifizierung Sporthelfer teilgenommen, weshalb ich jetzt offiziell Sporthelfer ausbilden darf. Dieses neu erlernte Wissen wurde gleich genutzt und ich durfte an der Realschule im Kreuzviertel bei einer Sporthelferausbildung zu Gast sein und etwas über den organisierten Sport in Deutschland und über die Sportjugend Münster erzählen.

Das erste Event, was anstand, war das Bike & Run in Handorf, bei welchem ca. 100 Kita-Kinder gegeneinander Wettrennen gelaufen und gefahren (mit Bobbycar oder Laufrad) sind. Ich durfte ein paar Grußworte sprechen und Medaillen an die Kinder verteilen.

In den nächsten beiden Wochen wurden zwei Kinder-Bewegungsabzeichen (Kibaz) geplant und organisiert. Das erste Kibaz war ein ganz besonderes, denn zum ersten Mal gestalteten 13 Fachverbände, die Sportjugend Münster und die Sportjugend NRW gemeinsam ein "Kibaz Kunterbunt". Ich durfte mir vorher eine Station aussuchen, die ich betreuen möchte und diese dann vorbereiten. Ich entschied mich für eine Fühlstation, was für mich bedeutet hat, dass ich zur Vorbereitung die entsprechenden Kartons bearbeitet und gefüllt habe.

Kinder an der Fühlstation
 
 
 

Das zweite Kibaz fand im Rahmen des Spielfest zum Weltkindertag im Südpark statt. Das Kibaz wurde gemeinsam mit der Sportjugend und dem J-Team geplant und durchgeführt. Aufgrund des guten Wetters kamen unglaublich viele Menschen zum Spielfest in den Südpark, sodass 183 Kinder das Kibaz absolvierten. Auch hier war meine Aufgabe eine bzw. zwei der 10 Stationen zu betreuen und der Auf- und Abbau des Kibaz.

Sportjugendstand und Kibaz
 

Zu meiner alltäglichen Büroarbeit gehört unter anderem die Homepagepflege, aber auch die Planung der kommenden Veranstaltungen und die Gestaltung der Flyer für das kommende Jahr. 

23.09.2019 - 20.10.2019

Auch nach sechs Wochen kommt noch keine Langeweile in meinem FSJ auf.

Ich wurde in den Schwimmbad-Check der Sportjugend Münster eingebunden, bei dem wir die letzten zwei Münsteraner Hallenbäder testeten und anschließend bewertet haben. Das Projekt wird von einem Kameramann begleitet. In den nächsten Wochen wird der entsprechende Film geschnitten und mit Off-Texten ergänzt. Außerdem wird es bald einen Video-Abend dazu geben, bei welchem der Film vorgestellt wird. Nach dem Video-Abend werden mehr Informationen zu dem Projekt folgen.

Schwimmbad-Checker
 

Auch die nächsten Bildungstage standen an in Form der ÜL-C Ausbildung sportartübergreifend, wozu ich zwei Hospitationen im Voraus absolvierte. In der Fortbildung wurden unter anderem Inhalte über Planung & Durchführung eines Sportangebotes, sportbiologische Grundlagen und methodische Reihen vermittelt.

 
 

Der nächste Termin ließ nicht lange auf sich warten und so waren wir auf dem Weg zur Jugendkonferenz der Bünde und Verbände in Dortmund. Bei der Jugendkonferenz wurden viele Informationen zu Veranstaltungen und Förderprogramme an die Bünde und Verbände weitergegeben. Außerdem haben sich die Kandidaten für die kommende Wahl der Sportjugend NRW vorgestellt.

Selfie bei der Jugendkonferenz
 

Bei der nächsten Sportjugendsitzung durfte ich anwesend sein und konnte so Erfahrungen in der Vorstands- und Gremienarbeit sammeln. Dort wurden kommende Veranstaltungen besprochen und von Vergangenen berichtet.

Dem neuen J-Team des Segelclub Hansa durften wir das J-Team Starterpaket überreichen, damit dieses jetzt durchstartet und tolle Projekte planen kann.

21.10.2019 - 10.11.2019

Nach meinen ersten Urlaubstagen geht es jetzt richtig los.

Zwischen den Planungen für die nächsten großen Events, bin ich in eine Bewegungs-Kita gegangen und habe da bei den Bewegungsangeboten hospitiert, um in den folgenden Wochen selber Bewegungsangebote in Kitas zu leiten. Bei meinen drei Hospitationen konnte ich mir alle drei Altersgruppen in den Kitas ansehen und so verschiedene Einblicke in Sportangebote für Kleinkinder bekommen.

Am Mittwoch, 30.10.2019 fand der Demokratie-Talk im Erbdrostenhof statt. Organisiert und geplant wurde der Talk von dem Institut für Sportwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität, dem Stadtsportbund und der Sportjugend Münster. Ich durfte bei dem Talk als ehemalige Sporthelferin vorstellen, was für Partizipationsmöglichkeiten es im Sporthelferalltag gibt. Über dieses und drei weitere Beispiele diskutierten unser Podium und das Publikum.

Überblick DemokratieTalk
 

Bei der Show des Sports habe ich zusammen mit dem J-Team der Sportjugend Münster das Catering im VIP-Raum übernommen, es hat total viel Spaß gemacht und nebenbei konnten wir einen langjährigen Teamer mit einer Ehrung überraschen.

Und jetzt kommt auch schon das Highlight meines bisherigen FSJs. Der Video-Abend des Schwimmbad-Checks. Zur Premiere des Films waren Lokalpolitik, Sportverwaltung, der Vorstand des SSB Münster, ein Mitarbeiter des Instituts für Sportwissenschaft der Uni Münster, sowie eine Mitarbeiterin des Schwimmverbandes NRW gekommen, um sich den Film anzuschauen und im Anschluss mit uns Schwimmbad-Checkern darüber zu diskutieren. Der Abend war sehr gelungen und es gab interessante Antworten der Stadt und Politik, die oft aber nicht immer für uns Sinn gemacht haben. Und so freuen wir uns über hoffentlich folgende Diskussionsrunden über unseren Bäder-Check.

Teilnehmer Video-Abend
 

Alle 2 Jahre wird in Münster eine THX-Party (Dankeschön-Party) für engagierte Jugendliche und junge Erwachsene in Münster veranstaltet, auch bei der Planung dieser Party durfte ich anwesend sein und meine Ideen und Meinungen mit einbringen.

Zum Abschluss dieser ereignisreichen Zeit ist die Sportjugend Münster mit einigen J-Teamern auf die Jugendburg in Gemen gefahren. Gemeinsam haben wir über Themen wie „Was ist die Sportjugend überhaupt?“ und „Jahresplanung 2020“ gesprochen. An dem Wochenende durfte ich einige Einheiten sogar selbst anleiten.

Weitere Informationen & Berichte zu Veranstaltungen befinden sich auf der Homepage.

J-Teamer in Gemen
 

11.11.2019 - 03.12.2019

Das erste FSJ-Seminar beginnt. Für fünf Tage ging es nach Hinsbeck ins Sport- und Erlebnisdorf des Landessportbundes NRW. Dort kam es zum regen Erfahrungsaustausch mit vielen anderen FSJ-lern aus ganz NRW. Viele kannten sich vorher noch nicht, sodass wir eine erlebnisreiche und informative Zeit in Hinsbeck hatten. Während des Seminars wurde ich zur Sprecherin des Seminars gewählt wodurch ich auf weiteren Seminartagen Erfahrungen sammeln kann.

Am 22.11.2019 bekamen wir den ersten FSJ-Einsatzstellenbesuch, bei dem ein Mitarbeiter vom LSB (Landessportbund NRW) vorbeigekommen ist und geprüft hat, ob in der Einsatzstelle alles rund läuft.

Am 02.12.2019 durfte ich die Sporthelferausbildung der Gesamtschule Münster Mitte besuchen und dort eine Einheit zum Thema Rechte und Pflichten mit den zukünftigen Sporthelfern gemeinsam erarbeiten.

Auch in der Gremienarbeit konnte ich weitere Erfahrungen sammeln, in dem ich die Sitzung des Sportjugendvorstandes und des Stadtsportbundes besuchen und begleiten durfte.

SH Logo
 

Mein FSJ-Jahresprojekt wird die Planung der „Bewegten Kids 2020“ werden. „Bewegte Kids“ ist eine Ferienbetreuung für Kinder von 5-13 Jahren in den letzten beiden Sommerferienwochen. Die OGS-Anmeldungen für die Betreuung haben begonnen und somit bin ich auch schon auf Teamersuche gegangen. Auch die Halle, in der nächstes Jahr „Bewegte Kids“ stattfinden wird, wurde schon gemeinsam mit dem einer Mitarbeiterin des Jugendamtes und dem Hausmeister besichtigt, wodurch wir nun so richtig mit der Planung starten können.

04.12.2019 - 06.01.2020

 
 

Nach dem ich in einer Bewegungskita hospitiert habe, durfte ich jetzt selber zwei Bewegungsangebote in der CVJM Kita im Johannes Busch Haus anleiten. Mit einem Schwungtuch und ein paar Bällen ging es richtig los. Die Kinder hatten viel Spaß und konnten sich richtig austoben. In den folgenden Wochen werde ich noch weitere Bewegungsangebote in der CVJM Kita machen, bevor es zur nächsten Kita weiter geht.

Schwungtuch mit Bällen
 

Und das nächste Seminar steht schon wieder an. Dieses Mal geht es nach Hamm zum Sprecherseminar. Beim Sprecherseminar nehmen alle gewählten Sprecher der Seminargruppen teil. Dort wird viel über Möglichkeiten, wie man das FSJ verbessern kann gesprochen und über kleine Projekte dazu, die man dann auch selber plant.

Die Planung für mein Jahresprojekt die „Bewegten Kids 2020“ geht weiter und so begebe ich mich langsam auf Teamersuche. Nach dem das Leitungsteam feststand, wurde ein erstes Treffen geplant, so dass wichtige Themen besprochen werden konnten.

Auch Urlaub muss mal sein und so war die gesamte Geschäftsstelle zwischen den Feiertagen geschlossen. Ab dem 02.01.2020 ging es dann wieder los richtig los. Das neue Jahr wurde mit einer Sporthelferausbildung begonnen, bei welcher ich als Lehrteamer dabei war und so viele Erfahrungen sammeln konnte.

07.01.2020 - 31.01.2020

Über den ganzen Januar verteilt veranstaltete die Sportjugend Münster eine Sporthelfer-Ausbildung, bei welcher ich als Lehrkraft dabei war. An insgesamt sieben Tagen wurden verschiedene Lerninhalte besprochen, wie zum Beispiel das Anleiten von Gruppen oder grundlegende Aspekte der Sicherheit und Aufsichtspflicht.

Sporthelfer am Schwungtuch
 

Meine Tour durch die Münsteraner Bewegungskitas geht weiter und ich bin nun in der DRK Kita in Gievenbeck Hand in Hand. In der Kita baue ich Bewegungslandschaften auf, bringe neue Spielideen ein und binde die Kinder mit in die Stunden ein, wodurch manchmal ganz neue Spiele entstehen.

 
 

Am 13.01.2020 wurden wir mit dem Schwimmbad-Check in den Jugendrat der Stadt Münster eingeladen. Dort durften wir den Film vorstellen und im Anschluss wurden wir interessante Fragen gefragt und es kam zu einem kleinen Informationsaustausch.

Schwimmbad-Checker
 

In derselben Woche noch war der Qualitätszirkel der Sporthelfer-Lehrer am Annette Gymnasium. Erst gab es einen kurzen Informationsaustausch über die jeweiligen Angebote der Sporthelfer an den verschiedenen Schulen in Münster die Sporthelfer ausbilden. Dann folgte eine Praxiseinheit zu dem Thema „School Fit“ bei dem die Lehrer alle motiviert daran teilnahmen. Auch wurden die Lehrer in unsere Planungen für unser Sporthelferforum mit einbezogen.

Sporthelfer-Lehrer in der Turnhalle
 

Für das Sporthelferforum, das am 01.04.2020 stattfinden soll, geht die Planung gerade richtig los. Wir suchen momentan Workshops und Referenten für das Forum und werden dann alle Sporthelfer in Münster dazu einladen.

Am 25.01.2020 fand eines der größten Events des Stadtsportbundes Münster statt, der Ball des Sports. Am Ball des Sports war meine Aufgaben die Gäste zu ihren Plätzen zu begleiten und beim Aufbau eines Trampolin-Auftrittes zu helfen.

Am nächsten Sonntag steht das Vorbereitungstreffen für unsere Berlin-Fahrt unter dem Motto „Demokratie und Respekt“ an, wodurch wir momentan auch unsere Berlin-Fahrt fleißig am planen sind.

01.02.2020 - 03.03.2020

Wie im letzten Blog-Beitrag angekündigt, hat am 02.02.2020 das Vorbereitungstreffen für die Berlinfahrt stattgefunden. Nach einem kurzen Kennenlernen, wurden die Begriffe Demokratie und Respekt gemeinsam erarbeitet und es wurden einige Informationen über den Ablauf der Fahrt mitgeteilt. Da ich als Leitung mitfahren werde nach Berlin, habe ich auch auf dem Vorbereitungstreffen einige Einheiten geleitet. Zum Beispiel die Erarbeitung von Demokratie und Respekt, wodurch ich teilhaben durfte an zwei echt coolen Diskussionen mit jugendlichen über Demokratie und Respekt. Weitere Informationen zur Berlinfahrt werden im weiteren Verlaufs des Beitrags noch kommen

Teilnehmer beim Vorbereitungstreffen
 

Das zweite FSJ-Seminar in dem Sport- und Erlebnisdorf Hinsbeck fand vom 10.02.-14.02.2020 statt. Bei dem Seminar haben wir an unseren FSJ-Projekten gearbeitet und viele neue interessante Spiel- und Sportspiele ausprobiert und selber angeleitet. Wir haben auch schon angefangen unser Abschlussseminar zu planen, welches wir selbstständig gestalten durften. Auf das Seminar freue ich mich jetzt schon!

Das erste Vorbereitungstreffen für die Bewegte Kids stand am 16.02.2020 an. Bewegte Kids ist eine Ferienbetreuung für Grundschulkinder im Alter von 6-13 Jahren. Die Ferienbetreuung findet in den letzten beiden Sommerferienwochen Montag bis Freitag von 8-16 Uhr statt. Bewegte Kids habe ich mir als mein FSJ-Projekt ausgesucht, wodurch ich die Planungen der Bewegten Kids übernommen habe und bei allen Vorbereitungstreffen dabei bin. Unterstützt werde ich bei dem Projekt von 26 weiteren jungen Teamern und der Fachkraft für Jugendarbeit bei der Sportjugend Münster.

Auf dem Vorbereitungstreffen fand ein erstes Kennenlernen der Teamer statt, da sich viele noch nicht kannten. Ich hingegen kannte alle schon entweder aus den letzten Jahren oder von den Vorstellungsgesprächen bei denen ich immer mit dabei war. Auch die Ausflugsziele wurden gemeinsam erarbeitet, wodurch bei einer ersten Sammlung 45 Ausflugsziele gesammelt wurden. Am Ende wurde eine Auswahl von 17 Ausflügen gefunden, welche ich nun im Anschluss planen werde. Aber auch die Suche nach neuen Teamern ist noch nicht vorbei, da wir leider noch freie Plätze im Team haben. Schon jetzt merke ich, dass das Projekt ein großer Aufwand ist, trotzdem macht es mir viel Spaß und ermöglicht mir viele Erfahrungen zu sammeln, denn eigentlich ist jede Organisation eines Ausfluges ein kleines Projekt für sich.

Gemeinsam mit den anderen Mitarbeitern des Stadtsportbundes und des Sportbildungswerkes Münster habe ich einen Erste-Hilfe Kurs mit gemacht, um die Erste-Hilfe Kenntnisse aufzufrischen.

 
 

Vom 29.02.-03.03.2020 bin ich als Leitung mit auf unsere Berlinfahrt unter dem Motto „Demokratie und Respekt“ gefahren. Auf dem Hinweg nach Berlin haben wir die Gedenkstätte Bergen-Belsen besucht und bleibende Erinnerungen und Eindrücke mitgenommen. Neben einer Besichtigung des Reichstages und einer Führung durch das Olympiastadion, war ein Highlight der Fahrt die Diskussionsrunde mit der Bundesumweltministerin Svenja Schulze. Wir konnten 45 Minuten lang mit Svenja Schulze über Demokratie und Respekt diskutieren und im Anschluss wurden wir noch durch das Bundesumweltministerium geführt.
Für mich persönlich war die Fahrt richtig cool und spannend, auf einer Jugendreise mal auf der anderen Seite zu stehen und als Leitung mitzufahren war ein richtiges Erlebnis. Trotzdem waren diese 4 Tage ganz schön anstrengend, da an eine wirkliche Pause erst nach der Ankunft in Münster wieder zu denken war.      

Wer mehr über die Fahrt wissen möchte kann gerne hier nachlesen.

Teilnehmer vor dem Reichstag
Brandenburger Tor
 

04.03.2020 - 07.04.2020

Das nächste große Event steht an, das Sporthelferforum. Dafür habe ich gemeinsam mit meinem FSJ-Anleiter angefangen Workshops zu planen und die Einladungen für die Sporthelfer und Lehrer zu verschicken. Aber auch wir sind von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen und dürfen keine Veranstaltungen mehr durchführen. Wodurch wir das Sporthelferforum absagen mussten.

Auch meine Bewegungsangebote in den Kitas, die Jugendvollversammlung und alle Meetings, Treffen und Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Weshalb ich in den nächsten Tagen damit beschäftigt war, all diese Treffen abzusagen oder auf Absagen zu warten. Doch relativ schnell stellte sich die Frage, was nun tun?

Auf der To Do-Liste stand auf einmal das Aufräumen der Garage und des Schreibtisches ganz weit oben, wozu wir uns bis jetzt nicht wirklich zeitnehmen konnten. Durch das Aufräumen bekam ich einen Einblick, wie viel Material die Sportjugend besitzt.   Weitere Aufgaben sind seitdem neue Veranstaltungen zu planen, die dann im Herbst, hoffentlich nach der Corona-Zeit, stattfinden können.

Garage
 

Mein Jahres-Projekt Bewegte Kids steht momentan ein bisschen still. Aufgrund von Corona, kann ich leider keine Ausflüge planen, da viele Ausflugsziele momentan geschlossen sind. Da auch kein Vorbereitungstreffen möglich ist, ruht momentan auch die Vorbereitung der Teamer. Um weiterhin in der neuen Halle planen zu können, haben wir eine Videokonferenz mit einigen interessierten Teamern gemacht und wissen nun zumindest, wo wir was aufbauen wollen.

Die nächsten beiden Vorstandssitzungen fanden als Videokonferenz statt. Was zuerst etwas seltsam war und immer von einer guten Internetverbindung abhängt.

Auch in der Geschäftsstelle hat sich einiges verändert. Erst haben wir eine Woche in Schichtdienst gearbeitet, damit wir nicht so viele gleichzeitig in der Geschäftsstelle sind und dann haben wir umgestellt auf zwei Nachmittage im Büro und die restliche Zeit in der Woche als Homeoffice. Für mich bedeutete das, erst mal meinen alten Schreibtisch zu reaktivieren und ihn für das Homeoffice zu nutzen. Im Homeoffice läuft die Kommunikation viel über WhatsApp oder Zoom, was mehr oder weniger gut funktioniert, aber aufgrund von Corona die einzige Alternative ist.

Schreibtisch

Schreibtisch im Büro

Schreibtisch

Schreibtisch im Homeoffice

 

08.04.2020 - 17.05.2020

Nach einigen Wochen, die ich größtenteils im Homeoffice verbracht habe, geht es nun zumindest drei Tage in der Woche wieder zurück in die Geschäftsstelle. Die Tage in der Geschäftsstelle sind aufgeteilt auf alle Mitarbeiter, sodass wir nicht mehr als 1-2 Personen pro Büro sind. Das heißt alltägliche Verwaltungsaufgaben, wie der Posteingang oder die Annahme von Telefonaten kommen wieder hinzu.

Normalerweise halten wir jede Woche einen Jour Fixe ab, damit ist eine Teamsitzung mit allen Mitarbeitern gemeint. Auf Grund von Corona haben wir das einige Zeit pausiert, inzwischen haben wir aber wieder damit per Zoom begonnen. Nach dem die Sportjugend Münster schon zwei Sitzungen per Zoom abgehalten hat, hielt nun auch der SSB Vorstand seine erste Vorstandssitzung per Videokonferenz ab. Bei der Vorbereitung der Vorstandssitzung war meine Aufgabe, einigen Vorstandsmitgliedern Zoom zu erklären und gemeinsam einen Account zu erstellen.

Videokonferenz SSB Vorstand
 

Bei meinem Jahresprojekt Bewegte Kids steht momentan alles auf dem Kopf und wir wissen noch nicht so wirklich, wie der Sommer aussieht, aber trotzdem planen wir mit den Teamern erstmal weiter, sodass es ein Vorbereitungstreffen mit fast allen Teamern per Zoom gab. Aktuell warten wir noch auf eine Entscheidung der Lokalpolitik, was Ferienmaßnahmen betrifft.

Zur Kommunalwahl 2020 planen wir ein jugendpolitisches Projekt. Zuerst war angedacht Interviews mit Lokalpolitik zu führen und so einen Überblick zu erstellen, für was, welche Partei steht und im Anschluss eine U-16 Wahl mit Schulen und Sportvereinen durchzuführen. Durch Corona wird es wahrscheinlich keine U-16 Wahl geben, stattdessen werden die Interviews mit der Politik per Zoom abgehalten. Die Interviews sollen verschriftlicht werden und aus jedem Interview soll ein kleiner Film entstehen. Nach einigen Treffen mit den am Projekt beteiligten Jugendlichen per Zoom steht der Fragenkatalog für die Interviews und nun müssen noch Termine mit der Politik gefunden werden.

18.05.2020-19.06.2020

Wie bereits im vorherigen Beitrag berichtet wollen wir Interviews mit der Kommunalpolitik in Münster durchführen und damit startet jetzt auch direkt dieser Beitrag, denn die ersten Parteien haben relativ schnell eine positive Rückmeldung auf unsere Anfragen geschickt und die ersten Termine wurden festgelegt.
Wir „Interviewer“, fast alle Erstwähler, haben uns im Vorfeld nochmal einzeln vor jedem Interview getroffen, um abzustimmen, wer wann was sagt und letzte Fragen konnten geklärt werden.
Gut vorbereitet konnte dann in das erste Interview gestartet werden, dass wir mit den Grünen geführt haben, auch ich war hier dabei und habe ein paar der vorher festgelegten Fragen gestellt. Die Interviews mit der FDP, der SPD und der LINKEN folgten schnell darauf. Da wir uns gemeinsam dazu entschieden haben alle Parteien, die im aktuellen Rat in Fraktionsstärke vertreten sind, zu interviewen, steht jetzt nur noch die Interviews mit der CDU an, dass aber auch in Kürze geführt werden soll.

Seit dem letzten Beitrag hat sich auch einiges bei meinem Jahresprojekt „Bewegte Kids“ getan. Nach einigen Absprachen mit der Stadt und durcharbeiten der aktuellen Corona-Verordnungen, haben wir uns entschieden eine Ferienbetreuung anzubieten, dieses Jahr aber unter besonderen Voraussetzungen. Also musste auf einmal viel geplant werden, um eine Betreuung zu ermöglichen. Ein ganz neues Konzept mit Programm wurde gemeinsam mit den Teamern erarbeitet. Die Ausflüge wurden teilweise umgebucht, storniert und neugebucht und eine Online-Anmeldung musste her, die es ermöglichte die Kinder nach Interessen und Ausflugswünschen in Bezugsgruppen einzuteilen.

Teamer T-shirts
 

Da seit Corona an den Schulen in Münster keine Sporthelferausbildungen mehr stattgefunden haben, haben wir mit Schülern der Realschule im Kreuzviertel eine Sporthelferausbildung durchgeführt, welche ich zusammen mit einem zweiten Lehrteamer durchgeführt habe.

Am 15.06.2020 fand das Treffen der Jugendverbände aus Münster statt. Auch dieses wurde per Zoom durchgeführt und dort wurde sich über aktuelle Projekte ausgetauscht und über weitere Planungen in der Zukunft geredet.

TG Halle
 

20.06.2020 - 19.07.2020

In diesen besonderen Zeiten sind auch im Sport viele neue Ideen von digitalen Veranstaltungen entstanden und so auch ein digitales Sporthelferforum organisiert von der Sportjugend Coesfeld. An diesem durfte ich auch teilnehmen, um spannende Erfahrungen zu sammeln. Mit einem gemeinsamen Einstieg und gemeinsamen Diskussionen per Videokonferenzen war dies eine gelungene Veranstaltung, wenn auch leider die Teilnehmerzahlen nicht so groß waren.

In der Woche darauf ging es auch schon auf zum Abschlussseminar nach Hinsbeck in das Sport- und Erlebnisdorf. Dort standen neben gemeinsamen Abschlussaktionen gemeinsam mit den anderen FSJ-lern, auch individuelle Reflexionen an. Außerdem hat jeder FSJ-ler Zeit bekommen, um sein Abschlussprojekt der Gruppe und den beiden Seminarleitungen vorzustellen. Obwohl mein FSJ noch nicht vorbei ist und mein FSJ-Projekt noch nicht war, war das Seminar ein schöner Rückblick auf die vergangenen Monate.

Um weiter bei meinem FSJ-Projekt zu bleiben, hier ging die Vorbereitung nach meinem Seminar in den Endspurt. Nach dem die letzten Anmeldungen langsam eintrudelten, wurden die Kinder und Teamer in Bezugsgruppen eingeteilt. Auf Grundlage dieser Einteilung haben sich dann die Teamer in ihren Gruppen zum planen getroffen und so erste Tagesabläufe geplant. Zu diesem Zeitpunkt durfte eine Bezugsgruppe aus insgesamt 10 Personen bestehen, sodass zum großen Teil in einer Gruppe sieben Kinder und drei Teamer geplant waren. Später dann kurz vor den „Bewegten Kids“ durften die Bezugsgruppen aus 20 Personen bestehen, weshalb einige Gruppen zusammengelegt worden sind. Was man allgemein zur Vorbereitung sagen kann ist, dass ich sehr häufig neu planen musste, wenn eine neue Corona-Schutzverordnung heraus kam. Das war zwar häufig eine Entschärfung der bisherigen Regeln, aber es bedeutete immer ein erneutes Umwerfen des Planes und ein neu Planen. Das war zwar nicht immer einfach und manchmal etwas nervig, aber im Endeffekt die einzige Möglichkeit eine Ferienbetreuung in diesem Sommer zu planen. Am Tag vor den „Bewegten Kids“ fand unser letztes Vorbereitungstreffen statt. Dort haben wir gemeinsam im Team die Halle besichtigt, Materialien in die Halle gebracht und uns dort eingerichtet.

Bewegte Kids Banner
Dekoration Bezugsort
 

20.07.2020 - 31.08.2020

In den letzten Wochen meines FSJs findet nun auch mein Jahresprojekt die Ferienbetreuung „Bewegte Kids“ statt. Nach der langen Vorbereitung ging es also nun richtig los. Drei Wochen lang wurden die Kinder von 8-14 Uhr betreut. Auf dem Programm standen neben vielen Sport- und Bewegungsangeboten, auch Bastelangebote und Gesellschaftsspiele. Jede Bezugsgruppe hat sich ihren eigenen individuellen Tagesablauf gebaut, dieser wurde dann im Vorfeld mit allen gemeinsam abgesprochen, sodass jede Gruppe genug Platz hat und sich keine Gruppen in die Quere kamen. Zusätzlich zum Programm wurde auch eine Schnipseljagd und eine Lagerolympiade für jede Woche geplant. Die Lagerolympiade wurde von mir und einigen Teamern organisiert, die ich mir als Unterstützung dazu geholt habe. Jeden Tag stand eine Disziplin auf dem Programm in der die einzelnen Bezugsgruppen gegeneinander angetreten sind. An Aufgaben waren hier die Vorbereitung, die Anleitung der Disziplinen, die Messung der Zeit oder der Punkte und die Auswertung der Ergebnisse. Außerdem gab es acht tolle Ausflüge zum Beispiel in den Zoo oder in den Maxi Park, die ermöglichten das jedes Kind einmal pro Woche auf einen Ausflug mitgehen konnte. Auch hier gab es einiges zu organisieren. Im Vorfeld habe ich mit allen Ausflugszielen Kontakt gehabt, um wichtige Informationen über die aktuellen Regeln vor Ort zu erfahren. Für jeden Ausflug mussten so die Teamer über den Ausflug informiert werden und wichtige Informationen weitergegeben werden. Insgesamt waren das für mich drei sehr stressige Wochen, aus denen ich aber sehr viel mitnehmen konnte an Erfahrungen, wenn es um das Organisieren und Leiten von einer Veranstaltung beziehungsweise einer Ferienbetreuung geht.

Kinder mit Reife
Kinder während der Stadtrallye
Die Teamer
 

Zum Ende meines FSJs fand nun auch endlich die immer wieder verschobene Jugendvollversammlung der Sportjugend Münster statt. Auf dieser wurde ein neues Vorstandsteam gewählt, welches aber ab März schon kommissarisch im Amt war. Auch ich bin als Vorsitzende in das neue Vorstandsteam gewählt worden und werde auch so nach meinem FSJ der Sportjugend und dem Stadtsportbund Münster im Ehrenamt erhalten bleiben.

Somit beende ich mein FSJ am 31.08.2020. In diesem Jahr konnte ich viele Erfahrungen sammeln und mich weiterentwickeln. Ein FSJ bei der Sportjugend Münster ist für junge Menschen, die gerne mal was Neues ausprobieren und gerne mal etwas Organisieren möchten zu empfehlen. Ich wünsche meiner Nachfolgerin Lia Gersie viel Spaß und Erfolg im nächsten Jahr.  

Social Media

Kontakt

Sportjugend im SSB Münster e.V.
Mauritz-Lindenweg 95
48145 Münster

0251/30335 oder 0251/ 30334
Kontakt