Stichwort "Integration"

Selten ist die gesellschaftliche Bedeutung des Sport so ins Rampenlicht gerückt wie beim Thema Flüchtlinge. Einerseits der Beitrag des Vereinssports zur Förderung einer nachhaltigen Willkommenkultur und Integration. Andererseits die Nutzung von Sporthallen als Notunterkünfte.

In Münster konnte glücklicherweise auf die Nutzung der Sporthallen als Notunterkünfte verzichtet werden. Die nachhaltige Willkommenskultur und Integration der in Münster lebenden Flüchtlinge dagegen wird von zahlreichen Sportvereinen mit viel Engagement und Aufwand betrieben.

Für die Verantwortlichen in den Vereinen stellen sich rund um die Integrationsarbeit, die der Landessportbund NRW durch eine FAQ-Liste zu beantworten.

Wir unterstützen die Vereine bei der Integrationsarbeit durch Beratungen, Ermutigungen und Informationsweitergabe über erfolgreiche Integrationsprojekte und vermitteln bei Bedarf die nötigen Kontakte. Auch wenn sich für das ein oder andere Projekt Zuschussmöglichkeiten ergeben, versuchen wir unsere Mitgliedsvereine darüber zu informieren.

Außerdem bemühen wir uns um eine möglichst umfassende Dokumentation der Projekte. Insgesamt engagieren sich in Münster derzeit über 30 Sportvereine in der Flüchtlingsarbeit. Hier geben wir einen kleinen Überblick.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne per Mail an die Fachkraft für Integration des SSB Münster, Tanja Stücke-Zumdick.

Social Media

Kontakt

Sportjugend im SSB Münster e.V.
Mauritz-Lindenweg 95
48145 Münster

0251/30335 oder 0251/ 30334
Kontakt