Drei Wochen Praktikum vergehen wie im Fluge

11.04.2019

Drei Wochen lang absolvierte Ella bei uns ein Schülerbetriebspraktikum und sammelte fleißig Eindrücke mit der Arbeit der Sportjugend Münster. Hier berichtet sie über Ihre Erfahrungen.

In den drei Praktikumswochen, die ich hauptsächlich bei der Sportjugend verbracht habe, konnte ich viel Neues kennen lernen. Besonders gefallen hat mir dabei, dass ich zu vielen Veranstaltungen mitfahren konnte, wie zum Beispiel das Sporthelferforum, die Vorbereitung der Bewegten Kids, einen Qualitätszirkel der Bewegungskitas, oder auch das Kin-Ball-Spielen in der Waldschule.

Zudem bot das Organisieren der Veranstaltungen im Hintergrund im Büro einige interessante Einblicke. Zu den Highlights zählten hier für mich das Artikelschreiben für die Homepage, das Gestalten von Namensschildern, sowie einem neuen Infoflyer über die Aktivitäten der Sportjugend, oder auch das Einkaufen von Bilderrahmen in ungeahnten Mengen. Auch die Bearbeitung von Anmeldungen für Sportkurse und Fortbildungen, sowie ein Planungstreffen für J-Team-Aktivitäten waren sehr interessant.

 
 
Ella bei der Arbeit

Toto und Ella bei der Arbeit

 

Die drei Wochen sind wirklich schnell vergangen, sie haben mir sehr viel Spaß bereitet und ich könnte mir gut vorstellen, künftig in diesem Berufsfeld zu arbeiten.

Zufrieden zeigte sich auch mein Praktikumsanleiter Toto Lammers: "Danke für die drei Wochen voller Neugierde und Einsatz! Solltest du nach deiner Schulzeit darüber nachdenken einmal ein FSJ zu machen, so würde ich mich sehr über eine Bewerbung von dir freuen." lauteten seine Abschiedsworte.

Social Media

Kontakt

Sportjugend im SSB Münster e.V.
Mauritz-Lindenweg 95
48145 Münster

0251/30335 oder 0251/ 30334
Kontakt